Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 17 Benutzern am Sa Okt 28, 2017 9:17 pm
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
Tagebuch von Geneviéve Noir

Sa Aug 20, 2016 12:39 pm von Legat

Platzhalter

Kommentare: 2

Galerie



Natalija Sakarov

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Natalija Sakarov

Beitrag von Justus Selesson am So Nov 15, 2015 7:56 pm



Name: Natalija Sakarov
Größe: 1,77 m
Gewicht: 53 kg
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: dunkelbraun
Körperbau: schlank, grazil
Hautfarbe: weiß, leicht gebräunt
Geburtsdatum: 18.5.2005
Geburtsort: Woronesch (Воронеж), Russische Föderation (русский Федерация)
Religion: keine, aber eigentlich russisch orthodox erzogen
Sprachen: Ukrainisch, Russisch, Englisch, Italienisch
Früherer Beruf: Aufklärerin der Armee der Russischen Föderation
Früherer Rang: Starshiy Serzhant

Am 18.5.2005 wurde Natalija Sakarov (Наталья Сахарова) in Woronesch (Воронеж), Russische Föderation, geboren. Ihr Vater war Sergej Sakarov, ein Admiral in der Nordflotte der Russen, ihre Mutter war nur eine Geliebte ihres Vaters gewesen und verließ diesen nach der Geburt ihres Kindes, welches sie bei Sergej zurückließ. Ihr Vater war zwar verärgert gewesen, als seine Geliebte das tat, denn er wollte sie eigentlich heiraten. Doch sie hatte einen neuen gut betuchten Mann gefunden, bei dem sie nun ihren Luxus bekam und interessierte sich nicht mehr für ihre Tochter. Doch Sergej Sakarov liebte seine Tochter über alles und er versuchte sie so gut zu erziehen, wie er konnte. Er engagierte ein Kindermädchen, welches sich um die kleine Natalija kümmerte, während er zur See bzw auf der Arbeit war. Sergej war allerdings ein Kommunist und auch so versuchte er seine Tochter zu erziehen, mit dem Glauben an dieses System.

Später, als Natalija ihre schulische Laufbahn mit sehr gutem Ergebnis abschloss, beschloss sie zur Armee zu gehen, ihr Vater befürwortete das natürlich. Er war ihr großes Vorbild und eines Tages wollte sie auch eine hochrangige Offizierin werden.
Natalija gliederte sich gut in die Armee ein, sie war als Aufklärerin im 74.  Bodentruppenbatallion der Europadivision Ost. Sie behauptete sich in zahlreichen Einsätzen an verschiedensten Orten mit verschiedensten Zielen. Zwar hatte sie nicht selten damit zu tun, Annäherungsversuche von Kameraden abzublocken, doch erarbeitete sie sich mit der Zeit ein gewisses Temperament. Auch stieg die rassige Russin bald in die Unteroffizierslaufbahn auf und die Offizierslaufbahn winkte praktisch schon mit der Willkommensfahne.

Zur der Zeit, in der die Apokalypse begann war die zum Starshiy Serzhant (Старший сержант) beförderte Russin mit ihrer Einheit im Auftrag der Nato unterwegs in Osteuropa, um Städte und Siedlungen vor den Beißern zu sichern. Als sie grade eine ostpolnische Siedlung sicherten und ihre Vorräte so langsam erschöpft waren, überrannte sie eine Herde Beißer. Nur Natalija und einer ihrer Kameraden konnten mit einigen Vorräten und einem russischen Armeefahrzeug fliehen. Sie versuchten eine Zeit lang zusammen zu überleben, doch als sie einmal auf Nahrungssuche in einem Dorf waren, eskalierte die Situation und sie wurden von Beißern verfolgt und eingekreist. Dabei wurde ihr Kamerad vor ihren Augen aufgefressen und sie selber konnte nur knapp entfliehen. Seitdem schlug sie sich alleine durch die unwirtliche, feindselige Welt. Seit dem Verlust all ihrer Kameraden war sie nun pragmatischer und kühler geworden, auch der tot ihres letzten Kameraden war ein prägendes Erlebnis.

Sie reiste von Dorf zu Dorf und plünderte diese oder übernachtete in Häusern, die halbwegs sicher schienen. Als sie in einem ostpolnischen Dorf, nahe der Grenze zu Weißrussland, eine Apotheke ausräumte, um sich mit Medikamenten für den Ernstfall auszustatten traf sie in dem gegenüberliegenden Supermarkt auf einen Soldaten der US-Army. Sergeant First Class Eric Harper war sein Name und aus Not mussten sie, trotz ihrer so unterschiedlichen Ideologien zusammenarbeiten. Aufgrund der Tatsache, dass die Russische Föderation immer noch der „Todfeind“ der USA war, blieb sie jedoch misstrauisch...

Bald verliebte sich dieser Soldat auch schon in sie und sie konnte ihre Gefühle auch nicht dauerhaft unterdrücken. Doch nach 1-2 Wochen ihrer gemeinsamen Bekanntschaft wurden sie wieder auseinander gerissen, als das Plündern eines Dorfes eskalierte. Beide dachten, der andere sei tot, doch am Ende hatte Natalija doch überlebt, doch war Harper da schon über alle Berge...

Doch bald kreuzten sich ihre Wege wieder: Nachdem Natalija eine Gruppe der militanten Westukrainegruppe, mit der es auch Kiara schon zu tun bekommen hatte, den Arsch gerettet hatte, wurde sie in ihre Reihen aufgenommen und als Eric, Galina und Douglas in die gekaperte Fabrik kamen, sah sie ihn wieder, doch leider in einer Situation, die absolut nicht Vorteilhaft war....

Besondere Fähigkeiten: StSzh Sakarov versteht es, sich ausgezeichnet mit Messer und Feuerwaffen zu verteidigen. Sie besitzt zudem die Fähigkeit, sich schnell, elegant und dazu noch extrem lautlos zu bewegen, das machte sie nahezu perfekt für ihren Job als Aufklärerin. Ihr fiel es daher auch leichter, sich in „infizierten“ Gebäuden und Straßen zu bewegen, ohne große Aufmerksamkeit zu erregen.




avatar
Justus Selesson
Little Survivor
Little Survivor

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 19.10.15
Alter : 18
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten