Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 10 Benutzern am Mo Okt 19, 2015 11:30 pm
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
Tagebuch von Geneviéve Noir

Sa Aug 20, 2016 12:39 pm von Legat

Platzhalter

Kommentare: 2

Galerie



008. Logbuch zur Mission vom 25.10.2015 - 6. Tag - 157. Tag seit Tag X - 07.10.2027

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

008. Logbuch zur Mission vom 25.10.2015 - 6. Tag - 157. Tag seit Tag X - 07.10.2027

Beitrag von Justus Selesson am Mo Okt 26, 2015 11:52 am

Teilnehmer:
Justus Selesson
Kiara Ashton
Linus Torgesson
Genevieve Noir
Douglas Brown
Eric Harper
Galina Sorokin (etwa eine halbe Stunde)

Abwesende:
keine

Zusammenfassung:
Die 3 Fahrzeuge der Überlebenden kamen an einer T-Kreuzung der ehemaligen ÜberlebendenCity an. Rechts ging es zu einer Sackgasse mit weiteren Wohnhäusern, links offenbarte sich ihnen am Ende der Straße ein weiteres Tor, jedoch diesmal mit Wachturm. Doch einige dutzend Meter von der Kreuzung entfernt, in Richtung Tor, war eine riesige Beißerhorde, die ein hohes Wohnhaus belagerten. Auf einem Balkon standen 2 Männer mit Maschinengewehren und feuerten auf die Beißer, doch es war aussichtslos. Sie versuchten die Fahrzeuge, die an ihnen vorbeifahren wollten, auf sich ausmerksam zu machen und Hilfe zu kriegen. Nachdem vorerst keine Hilfe kam - obwohl Harper das schon in die Wege geleitet hatte - eröffneten die beiden Männer das Feuer auf Harpers Wagen, in dem sich auch Galina und Linus befanden. Die Männer hatten wohl nichts mehr zu verlieren und irgendwie mussten sie die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Währenddessen war das Fahrzeug von Justus und Genevieve schon am Tor angelangt, während Genevieve den Wachturm am Tor erklomm und sich mit einem Seil abseilte, um von außen das Tor zu öffnen, verteidigte Justus die Stellung. Douglas und Kiara waren jedoch nicht durchgefahren und warteten vor der Zombiemeute. Als das Tor offen war und Harpers und Justus' Wagen durchfuhren, drückte auch Douglas aufs Gas, um noch durchzukommen. Im vorbeifahren an dem belagerten Wohnhaus sahen sie, wie die Männer vom Balkon sprangen in die Zombiemeute rein, da oben in der Wohnung schon Zombies eingedrungen waren und sie keine Chance mehr hatten.  Douglas' Fahrzeug kam mit einigen Frakturen grade noch so durch das Tor und sie konnten sich der Kolonne wieder anschließen.

Erklärungen zur Story:
Wann die Mauer um die ukrainische Stadt gebaut worden ist, ist unklar, sie könnte im Zuge des Ukrainekonflikts erbaut worden sein. Sie wurde dann als Überlebendenlager benutzt. Die Kontrollpaneele, an den Toren, die fachspezifische Fragen stellten, waren da, um dafür zu sorgen, dass nur "nützliche" oder "gebildete" Leute reinkamen, denn sie konnten wohl nicht jeden durchfüttern, der dahergelaufen kam. Die Tore waren von innen mit einem Code gesichert, um mögliche Verrückte daran zu hindern, einfach das Tor zu öffnen und Zombies reinzulassen, daher hatte man wohl veranlasst, die ÜberlebendenCity von innen und außen zu sichern. Aber das Prinzip wurde ihnen wohl zum Verhängnis...das Ergebnis haben wir gesehen.
avatar
Justus Selesson
Little Survivor
Little Survivor

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 19.10.15
Alter : 18
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten